Birgeler Urwald

Premium-Wanderweg Birgeler Urwald:

Bild: http://www.wa-wa-we.eu

Biotopverbund im Westen-der Westwall –

Fahrradexkursion am 09.06.2019

 

 

Schon vor Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde entlang einer rund 630 km langen Strecke der ehemals westlichen Grenze eine Befestigungslinie, der sogenannte Westwall, errichtet. Noch heute sind verschiedene Strukturen des Westwalls im Kreis Heinsberg vorhanden. Aufgrund der bandförmigen Anordnung des ehemaligen Westwalls in der Landschaft hat dieser eine besondere naturschutzfachliche Bedeutung. Da die umliegenden Flächen meist intensiv genutzt werden, bieten die unterschiedlichen Strukturen des Westwalls einen Rückzugsraum und gleichzeitig ein Verbundsystem für verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Ziel des vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) geförderten Projektes in Zusammenarbeit mit der Naturschutzstation Haus Wildenrath, ist es die noch vorhandenen Westwallstrukturen als Biotopverbund und Rückzugsraum für heimische Tier- und Pflanzenarten aufzuwerten.

 

Erfahren Sie mehr über die historischen Hintergründe und die heutige Bedeutung des Westwalls als Biotopverbund auf der etwa 2 stündigen Wanderung mit Herrn Guido Peters (Interessengemeinschaft der Pfarre Kraudorf e. V.), Markus Morgenweg (Autor des Buches „Der Westwall im Raum Wassenberg…“) und Astrid Linzen, (Naturschutzstation Haus Wildenrath e.V.).

 

Treffpunkt:  Parkplatz Burg Trips um 10:00 Uhr. Dauer ca. zwei Stunden

Teilnahme: kostenfrei

ausschließlich mit Anmeldung unter 0163-2505969 oder 02432-9346044 oder E-Mail linzen@naturschutzstation-wildenrath.de

Leitung: Astrid Linzen, Naturschutzstation Haus Wildenrath 

 

 

 

WDR: Lust auf Wandern "Durch den Birgeler Urwald mit Sonya Kraus":

Bild: http://www1.wdr.de

Natur- und kulturhistorische Wanderung

Natur und Geschichte hautnah erleben!

 

Seit diesem Jahr finden rund um die Naturschutzstation Haus Wildenrath wieder  geführte natur- und kulturhistorische Wanderungen statt. Dabei geht es quer durch das abwechslungsreiche Naturschutzgebiet „Oberes Schaagbachtal“ zu verschiedenen floristisch- faunistischen und kulturhistorischen Highlights. Neben einem uralten Hallenbuchenwald und Hang- und Quellmooren können u.a. auch Spuren des Bibers, die rote Waldameise  und mittelalterliche Tongruben bestaunt werden. Das neue Angebot ist eine Wiederbelebung bzw. Erweiterung des Naturlehrpfades, der bereits in den 1960iger Jahren von Prof. Dahmen gegründet wurde.

 

Die ca. 5 km lange  Rundwanderung findet unter der Leitung unserer Naturerlebnis-pädagoginnen statt. Sie eignet sich für Jung und Alt und für Menschen mit und ohne Behinderung.

 

Termine finden Interessierte im Aushang unserer Schaukästen an Haus Wildenrath oder in der örtlichen Presse.

 

Für interessierte Gruppen (ab 10 Personen) kann die Wanderung auch auf Anfrage gebucht werden. Bei Interesse melden Sie sich unter Tel: 02432-9346046 oder per Mail unter: info@naturschutzstation-wildenrath.de.

Bild: Alexander Terstegge

Notfallnummer im Falle, dass Tiere ausgebrochen sind:

0157/88259388

 

 

Online spenden

Fan Werden

 

Wir verkaufen Apfelsaft aus unserer Ernte 2018!

 

Wir haben mehrere Varianten für Sie im Angebot! Den Apfelsaft können Sie vor Ort, bei uns auf dem Hof, erwerben. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unser Hofpersonal.

 

5L Apfelsaft im Karton 10€

3L Apfelsaft im Karton 6,50€