Es geht wieder los!

Liebe Besucher,

 

ein halbes Jahr lang befand sich, Corona sei Dank, unser Hof im Winterschlaf. Geplante Bildungsveranstaltungen mussten abgesagt, und neue durften auch nicht mehr angenommen werden. Es war eine harte Zeit, sowohl für uns als auch für Sie. 

 

Aber nun haben wir langsam ein Stück Normalität zurück. 

Seit dem 1. Juni dürfen wir unsere Bildungsveranstaltungen wieder anbieten, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

Natürlich müssen wir uns immer noch an einige Einschränkungen halten. So müssen wir z.B. für jede Veranstaltung, egal wie klein sie auch mag, eine Anwesenheitsliste zur Rückverfolgung führen. Ein Testnachweis ist für die meisten unserer Veranstaltungen nicht mehr erforderlich, jedoch bitten wir Sie, sich auch weiterhin - besonders innerhalb unserer Räumlichkeiten - an die bisher geltenden Abstandsregeln zu halten bzw. ggf. einen Mund-Nase-Schutz zu tragen und sich weiterhin Ihre Hände zu desinfizieren. Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich während unserer Bürozeiten zur Verfügung.

 

Übrigens: Für unseren Arbeitseinsatz am 19.06.2021 werden noch Interessenten gesucht. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an kevinhayes1960@t-online.de

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Team der Naturschutzstation Haus Wildenrath e.V.


Biotopbaum-Markierungen am Haus Wildenrath

In letzter Zeit erhalten wieder immer wieder Anfragen besorgter Wanderer, die überall im Wald und am Wegesrand Bäume mit merkwürdigen Markierungen und Nägeln finden.

Natürlich können wir Ihre Besorgnis verstehen. Aber!

Hier handelt es sich um ein ganz natürliches Vorgehen. Unsere Biotopbäume wurden von unseren Mitarbeitern markiert, damit sie besser gefunden werden können. Die Nägel schaden den Stämmen nicht, sie sind vielmehr ein hilfreiches Mittel (anstelle von Farbe u.ä.), damit Markierungen nicht von ansässigen Tieren, wie z.B. Bibern, abgenagt werden können.

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich persönlich zur Verfügung.


Mit allen Sinnen erleben - Machen Sie mit!

Das Projekt "Stadt-Land-Fluss - Tage der Rheinischen Landschaft 2021" wird großartig!


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Stadt-Land-Fluss" stellt der Landesverband Rheinland (LVR) zusammen mit Partnern aus den Regionen alle zwei Jahre besondere rheinische Regionen vor. In diesem Jahr soll der Kulturlandschaftsraum Schwalm-Nette den Menschen im September 2021 unter dem Motto "Mit allen Sinnen erleben" nähergebracht werden.

 

Dabei wird der LVR in der Region von der Naturschutzstation Haus Wildenrath, der Biologischen Station Krickenbecker Seen und dem Naturpark Schwalm-Nette unterstützt.

 

Damit das Projekt ein voller Erfolg wird, benötigen wir noch weitere Akteure und Vereine, die in diesem Zeitraum dem Publikum ihre Arbeiten vorstellen oder Veranstaltungen anbieten. 

Die wichtigsten Informationen hierzu finden Sie auf unserer Projektseite, auf der Stadt-Land-Fluss Homepage. Bei Interesse können Sie gerne das unten stehende Anmeldeformular ausdrucken und uns zukommen lassen. Ferner ist das Projekt auch auf Facebook und Instagram zu finden. Hier werden Sie regelmäßig über Neuigkeiten informiert.

 

Wir würden uns sehr freuen, Sie in die Liste der aktiven Veranstalter aufnehmen zu können.


Download
Stadt Land Fluss Anmeldeformular
Anmeldebogen Stadt Land Fluss 2021 inter
Adobe Acrobat Dokument 215.2 KB